Europacup Techova
Terchova (Slovakei)

 
Fotos J. Hesse
_________________________________________

ODM-Ausschreibung

Gefrees, 16. Juni 2018
Start: 12 Uhr
3 Runden 6/4 Sektionen

Ausschreibung zum Download

MSC Gefrees-Fichtelgebirge e.V.
BikeTrial Europacup Auftakt in Techova

Text: Ralf Hesse, Markus Klose

Die erste Runde des BikeTrial European Cups fand in diesem Jahr im slowakischen Terchova statt. Unter den 92 Startern aus 7 Nationen waren ganze zwei Deutsche angereist. Interessanterweise waren weder Spanier noch Franzosen anwesend. Dafür freute sich die BIU umso mehr über die Starter aus Polen und Deutschland, die wohl seit einiger Zeit nicht mehr teilgenommen hatten.

Die Sektionen waren genau das was BikeTrial ausmacht: Natur pur.
Beide Gruppen (A: 8 Sektionen & B: 7 Sektionen) starteten ihre 2 Runden direkt am Fuße der 7,5 Meter großen Edelstahlstatue des Nationalhelden Juraj Jánošik mit einer Speed-Sektion- Die Zeit war knapp. Man hatte nur eine Minute Zeit. Eine schöne Idee, die man evtl. auch mal bei der ODM ausprobieren könnte.

Die restlichen Sektionen befanden sich nach einem 1 km Bergauf-Fußmarsch direkt am Flussbett bzw. am Waldrand ohne künstliche Elemente wie Beton oder Paletten. Dort hatte der SlovTrial Club wirklich ganze Arbeit geleistet. Von schwierig bis einfach war alles dabei, steil und felsig war es aber immer. Hinzu kam die Länge der Sektionen. Am Ende der Zeit war oft noch etwas Sektion übrig, sodass hier und da eine „Zeit-5“ hinzugekommen ist.

In der Elite-Klasse brauchte der Tscheche Vacek Kolar kaum Füße. Er „flog“ quasi durch die Sektionen und erzielte mit seinem sehr flüssigen und eleganten Fahrstil eine Null nach der anderen. Am Ende stand er zurecht ganz oben auf dem Podest und durfte einen der Pokale aus gelasertem Edelstahlblech in Form der Statue des Nationalhelden Juraj Jánošik entgegennehmen.

Markus Klose sicherte sich in der Senior-Kategorie den 3. Platz, wobei dort noch etwas mehr drin gewesen wäre. Nach der ersten Runde lag er auf Platz 1. In der letzten Sektion überwand er alle schwierigen Hindernisse und holte sich am letzten und einfachsten Hindernis eine 5. „In der letzten Sektion am letzten Stein rutschte mir das Vorderrad weg, so dass der Belgier noch auf Platz 2 vorbei schlüpfte.“ so Marcus, der aber trotzdem zufrieden war. Immerhin nach vier Jahren Abstinenz stand er bei einem internationalen Trial auf dem Podest. Eine geniale Rückkehr in den Europacup der BikeTrialer.

Ralf Hesse sicherte sich den 2. Platz in der aus Fahrermangel kombinierten grünen Hobbyklasse. Weiterhin wurde er als 4. in der blauen Major-Klasse gewertet. Das war zumindest ein netter Überraschungseffekt zur Siegerehrung.

Insgesamt war Terchova also eine Reise wert. Die BIU hatte die Organisation gut im Griff. Alle Durchsagen hörte man auch auf Englisch. Falls es wieder mal BikeTrial in Terchova gibt: unbedingt hinfahren!

Ansonsten unbedingt die EM im Brezova am 02.06.2018 vormerken! Nur 200km von Dresden und 100km von Thalheim sollten nicht das Hindernis sein!

Einen Bericht und Fotos gibt es auf der Webseite der BikeTrial International Union:

Terchova … another perfect day !

Ausschreibung für dritten ODM-Lauf

Im oberfränkischen Gefrees findetv am 16.Juni der dritte ODM-Lauf dieser Saison statt. In einem fantastischen Naturgelände wird neben der ODM auch ein Lauf zum JuraTrialPokal ausgerichtet.

Der Start erfolgt 12 Uhr auf dem Trialgelände Hügelwiese. Eine Anfahrtsbeschreibung liegt der Ausschreibung bei. Alle Klassen werden 6 Sektionen vorfinden, die dreimal zu durchfahren sind. Lediglich U11 und U9 fährt verkürzt, nur vier Sektionen.

Ausschreibung zum Download